Der Freundeskreis "Mi Mañana e.V." begann 1995 mit seiner Projektarbeit.
Deutsche Familien, Ehepaare, Einzelpersonen und Gruppen übernehmen seitdem Schulpatenschaften für bedürftige Kinder.
  Kindern denen es ohne finanzielle Hilfe nicht möglich ist eine Schule zu besuchen, erhalten durch das Projekt die Chance auf eine Schulausbildung.

Deutsche Pateneltern unterstützen mittlerweile 85 bedürftige Kinder mit monatlich 25 Euro pro Kind. Für 2009 sind 10 weitere Patenschaften geplant. Dazu kommt der jährliche Mitgliedsbeitrag von 16 Euro pro Person bzw. 25 pro Familie.
  Vor Ort werden Schulbücher, Arbeitsmaterial, die Schulgebühr sowie die erforderliche Schulkleidung bezahlt, ebenso wird die ärztliche Betreuung gewährleistet.

 

  Helfen auch Sie!  
Schulbildung ist die einzige Chance sich aus dem Elend zu befreien. Die Möglichkeit eine Schulbildung zu erhalten, heißt nicht nur lesen und schreiben zu lernen, sondern eine rechtzeitige Stärkung des Selbstwertgefühls zu bekommen. Vor allem für Mädchen ist das besonders wichtig, um Abhängigkeiten jeglicher Art vorzubeugen.   Es werden auch weiterhin dringend Pateneltern gesucht, die mit einer monatlichen Spende den regelmäßigen Schulbesuch, Kleidung, Schulmaterial und ärztliche Betreuung eines Kindes sichern.   Es sind Kinder, die in bitterster Armut leben. Ihr Leben ist gekennzeichnet von Krankheit aus Mangel an gesunder Ernährung, sauberem Trinkwasser und ärztlicher Versorgung. Ohne Hilfe wartet auf die Kinder oft nur noch die Straße: Kriminalität, Drogen, Prostitution.
Kinder und Eltern des Projektes mit Frau Lütge   MI  MAÑANA e.V.
Informationen
Marion Lütge
Stellv. Vorsitzende
Katharinenstraße 36
31135 Hildesheim
Tel.:+49 (0) 5121-998 265 Fax.:+49 (0) 5121-998 269
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  Patenkind mit deutscher Patin