ImagePosorja 16, April 2010

Liebe  Paten,
Ich grüße Sie und auch Ihre Familien in der Hoffnung, dass Sie alle gesund sind.
Freddy geht es gesundheitlich gut, in der Schule auch. Wir möchte Sie so gerne kennenlernen, auch wenn es nur per Foto ist.
Er ist glücklich, dass er in so eine schöne Schule gehen kann, wie Mi Mañana es ist.
Auch sind wir so dankbar, dass unser Sohn dorthin geht. Ohne Ihre Unterstützung könnten wir uns so eine Schule nicht leisten. Freddy ist sehr gehorsam und mag lernen. So lange wir im Stande sind Freddy zu begleiten, werden wir Sie und Ihre Hilfe nicht enttäuschen.
Eine sehr dankbare Person verabschiedet sich und bittet Gott, er solle Sie schützen.

Mutter von Freddy Burgos.


Posorja den 09.04.2010  Ecuador

ImageLiebe Paten,
Ich grüße Sie und nach diesem Gruß möchte ich etwas erzählen: Ich liebe Sie sehr.
Nach den Prüfungen bin ich versetzt worden in das dritte Schuljahr.
Ich verspreche Ihnen, dass ich mich sehr bemühen werde, um gleich versetzt zu werden.
Ich konnte nicht zu meinen Großeltern in den Urlaub fahren, weil ich lernen musste.
Liebe Paten, vielen Dank für das Geschenk. Ich mochte es sehr.
Mit dem Geld möchte meine Mutter mir mein eigenes Bett kaufen.
Ich schlief mit meiner Schwester zusammen, aber dank Ihnen werde ich jetzt alleine schlafen .
Paten, ich liebe Sie sehr und jeden Tag bete ich zu Gott, dass er viel Segen auf Sie fallen lässt und hoffe, dass es Ihnen gut geht.
Ich hoffe, dass Sie mir weiterhin helfen und bin sehr dankbar dafür.
Viele Grüße an Michael und möge er viel Glück beim lernen haben.
Ich sende Ihnen viele Küsse,Umarmungen und ich habe euch sehr eingeschlossen in mein Herz und meine Gedanken. Ich liebe Sie sehr.

Damaris Quinde G


ImageHallo Patin,
hier schreibt Erwin. Ich hoffe, dass es der ganzen Familie und dem Baby gut geht.
Wie Sie wissen, habe ich meinen Vater verloren und bin sehr traurig. Das Ende des Schuljahres habe ich nicht sehr gut bestanden, weil ich so traurig war. Meine Mutter und Geschwister sind auch traurig, aber vielen Dank für die so schönen Briefe, die Sie mir gesendet haben.
Sie haben mich glücklich gemacht.
Ich möchte erzählen, dass wir mit meiner Mutter in diesem Urlaub zum Strand und spazieren gegangen sind.
Jetzt kommt das neue Schuljahr und ich hoffe meine Zensuren verbessern zu können und so Ihre Hilfe nicht zu enttäuschen.
Ich habe nichts mehr zu erzählen, so verabschiede ich mich in der Hoffnung, dass es geht Ihnen gut geht und Gott Sie schützt.

Erwin Paul Solórzano

Posorja den 16 April 2010

Hallo liebe Patin,
ich hoffe, dass es Ihnen gesundheitlich gut geht.
Ich schreibe Ihnen, um für alles zu danken, das Sie für mich tun.
Mit Ihrer Hilfe kann ich zur Schule und somit Vorwärts gehen.
Meine Eltern und ich fühlen eine ewige Dankbarkeit für Ihre Hilfe.  
Hoffentlich geht es Ihnen gut und Sie haben so ein schönes Leben.
Nochmals „Danke“ und Gott soll Sie schützen.
Gut, jetzt hoffe ich, dass Sie mir antworten. Meine letzten Briefe wurden nicht beantwortet.
Ich werde alles tun, um im Schuljahr gute Zensuren zu bekommen.

José Gonzalez


ImageDienstag den 13.04 2010

Liebe Paten,
Ich schreibe Ihnen diesen Brief um Sie zu grüßen und hoffe, dass es Ihnen gesundheitlich gut geht.
Ich möchte Ihnen erzählen, dass das neue Schuljahr wieder angefangen hat.
Ich bin wieder mit meinen Klassenkameraden zusammen und wir haben eine neue Lehrerin.
Danke für die Geschenke, die Ich bekommen habe.

Jilda Santana Ponce


Posorja den 15, April 2010

Liebe Patin und Familie,

Ich bin es Joffre,
Ich grüße Sie und danke Ihnen, dass Sie mich weiter begleiten und mir beim Lernen helfen.
Ich bin glücklich, dass ich zurück zur Schule kann, ich habe meine Mitschüler, Lehrer und alle vom Freundeskreis sehr vermisst. Ich werde alles tun um weiterzukommen
Weihnachten haben wir mit der ganzen Familie verbracht - Neujahr war unvergesslich.
Danke für Ihren Brief und das Geld.
Wir werden es benutzen, um den zweiten Stock für uns auszubauen .
Martin, ich gratuliere dir und hoffe, dass du deine Physikprüfung bestanden hast.
Constance, sei weiter stolz mit deinem Studium.
Kerly geht in die 4. Klasse, Hector ist im Kindergarten und Sabrina im 10. Schuljahr.
Ich verabschiede mich  und sende euch allen viele Grüße.
Gott soll Sie weiter schützen. Ich liebe Sie sehr,  Joffre


Posorja, 06.04.2010

Liebe Patin,
in der Hoffnung das es allen gut geht, grüße ich Sie.
Entschuldigen Sie, dass ich nicht früher geschrieben habe.
Hier in Ecuador ( an der Küste) fängt das neue Schuljahr an.
Es macht mir große Freude, weil ich jetzt im sechsten Schuljahr bin.
Ich bekomme neuen Lernstoff und freue mich, weiter in die Schule gehen zu können.
Ich bemühe mich weiter zukommen, um eine bessere Zukunft mit meinen Eltern zu haben.
Ich danke Gott und Ihnen für Ihre Hilfe. Er soll Sie immer schützen und segnen.

Ich verabschiede mich mit einer großen Umarmung.

Mariela Aguirre Mitte


Liebe Patin,
ich schreibe diesen Brief um Sie, in der Hoffnung dass es Ihnen gut geht, zu grüßen.
Wie glücklich war ich, als ich Ihren Brief las, dass sie stolz auf mich sind.
Dieses Jahr werde ich versuchen es besser zu machen.
Danke für das Geld, ich habe mir eine Schultasche gekauft.

Danke, ich bin so dankbar für Ihre Hilfe und Ich hoffe, dass sie mich bald besuchen kommen.
Alles liebe

Wilson Solórzano


Posorja 24.01.2010

ImageLiebe Paten,
Mir geht es gut und ich bin sehr dankbar für alles, was Sie für mich machen.
Auch für das Geld ,womit ich mir eine Schultasche gekauft habe.
Wir haben jetzt Ferien. Grüße an Yonathan und Fabian. Für sie eine große Umarmung.
Liebe Paten, bitte schreiben Sie mir wie es bei Ihnen in Ihrem Land ist.
Hier ist es manchmal kalt, manchmal warm.
Ich möchte Sie auch um ein Foto von der Familie und der Großmutter bitten.
Ich möchte Sie so gern sie kennen lernen, wenn es nur auf dem Foto ist.
Ich warte auf einen Brief von Ihnen.
Ich bin sehr dankbar und bitte Gott, dass er Sie schützt und die ganze Welt segnet.
Vielen dank Paten,  Luis Solórzano


Posorja, 26.03.2010

Für meine Paten Familie

Ich Grüße Sie und Ihre Familie.
Dank Ihrer Hilfe bin ich im fünften Schuljahr und freue mich sehr darüber.
Hier regnet es viel und in meinen Ferien bin ich mit meiner Mutter und meinen Geschwistern viel zum Strand gegangen.
Ich freue mich. Schön, dass die Schule anfängt: ich werde meine Klassenkameraden und auch den Lehrer wiedersehen.
Damit verabschiede ich mich mit der Bitte an Gott, dass er sie schützt und segnet.

Ihr Patenkind

Andrés Santana


Posorja, 16.04.2010

ImageSehr geehrter Pate,
ich grüße Sie in der Hoffnung, dass Sie und Ihre Familie gesund sind.
Ich habe in der Oberschule das Fach Computer und liebe es,
deswegen verbringe ich viel Zeit in dem Computerlabor und lerne viel.
Meine Zensuren haben sich sehr verbessert und meine Mutter ist sehr Stolz auf mich, mein Vater hilft uns jetzt. Ich denke, dass ich die Computerstudien an der Uni fortsetzen werde.
Mein Dank geht an Sie, Sie die mir in diesen Jahren so viel geholfen und Gutes getan haben.
Glauben Sie wirklich, dass ich sehr dankbar bin. Bald werde ich 18 Jahre Alt und bin sehr glücklich, dass ich zu Schule gehen konnte.
Ich weiß, dass ich noch viel zu lernen habe und immer für Ihre Hilfe dankbar sein werde.

Danke für die Hilfe in all diesen Jahren.
Rolando Quinde Vera
Hinter das Photo schreibt Rolando: Für meinen Paten als Geschenk von mir.    


Posorja, 17.04.2010

Liebe Paten,
es ist mir ein Vergnügen Ihnen wieder zu schreiben und Sie grüßen zu können.
Mir und meiner Familie ist es sehr gut gegangen. Dank sei Gott!
Ich habe mein Abitur mit einem Abschluss als Buchhalter in Administration und Geschäften geschafft. Dieses war nur mit Ihrer Hilfe möglich. Durch Sie bin ich weitergekommen.
Jetzt muss ich zu Uni und werde eine Studium mit dem Abschluss als Ingenieur für Unternehmer aufnehmen. Manche von meinen Klassenkameraden werden mit mir gehen.
Im Brief finden sie ein Foto von meinem Abitur mit meinen Eltern und Paten.
Ich verabschiede mich in der Hoffnung, dass Ihre ganze Familie gesund und wohlauf ist.
Ich werde immer dankbar für Ihre Hilfe sein.

Rolando Suarez Vera  


Posorja, 9. April 2010         

Hallo!
Ich grüße Sie herzlich und hoffe das Sie und Ihre ganze Familie gesund sind.
In diesem Brief möchte ich Ihnen für die ganze Hilfe danken, die Sie mir gaben.
Nur damit konnte ich mich verbessern.
Bitte, nicht denken dass ich undankbar bin und das ich Sie vergessen habe.
Ich konnte vorher nicht schreiben, weil meine Arbeit mir zeitlich keine Möglichkeiten gab.
Vorher musste ich Tag und Nacht arbeiten. Ich konnte sogar mein Studium nicht weitermachen, weil diese Arbeit es mir nicht erlaubte. Ich musste auch am Samstag und Sonntag arbeiten.
Dieses Jahr habe ich geregelte Arbeitszeiten, 8 Stunden am Tag.
Jetzt habe ich Zeit für meine Familie. Ich hoffe, dass Sie das verstehen können.
Hier ist Arbeit hart und schwer zu bekommen. Bei meiner Arbeit geht es mir gut.
Ich bin der Aufseher bei der Computerabteilung.
Ich arbeite bei der Fischfabrik NIRZA, dort werden Sardinen in Dosen verpackt.
Zu meiner Familie gehört Narcisa, meine Frau, Anthony (3), der im Mi Mañana Kindergarten ist und Jostyn ist (16 Monate). Seine Mutter passt auf ihn auf.
Meine Eltern senden ihren Dank für die ganze Hilfe, die Sie mir gaben und grüßen Sie herzlich.
Ich habe nichts mehr zu erzählen und verabschiede mich, aber es ist nicht ein „Adios“ und auch  nicht für immer. Ich werde immer an Sie denken und ich hoffe Sie auch an mich.
Wenn ich die Gelegenheit habe, werde ich Ihnen nochmal schreiben.
Ich bleibe dankbar und bitte Gott, dass er Sie immer segnet.

Roberto Bohórquez



Posorja, 16.03.2010

Liebe Patin,
Ich Grüße Sie und wünsche Ihnen viel Gesundheit und Harmonie in Ihrer Familie.
Glücklich bin ich weil meine Mutter hat mir Ihren Brief gelesen. Dankbar weil Sie denken an mich und schreiben mir und schicken mir Geschenke. Ich werde sie an meine Hefte kleben.
Mir geht es gesundheitlich gut und ich mache mich fertig der Schule zu Anfangen. Am Endes des Schuljahr bekam ich ein Diplom für meine gute Arbeit. Ich widmet mich sehr an meine Schulaufgaben. Meine Mutter hofft dass ich so weiter mache und ich auch, so dass ich meine Zenzuren halten kann.
Ich hoffe das du meinem Brief wo ich bitte das du mir ofters schreib bekommen hast.Ich möchte wissen wie es dir geht, auch zum bitten das du mir Photos von dir schickst um dich kennen zu lernen. Frau Anita hat Bilder von mir und meine Familie gemacht. Ich habe nichts teuer oder besonderes zu schenken. Aber ich schicke ein Kleines Geschenk mit viele Illusion.
 ( Das Geschenk ist in Brief nicht dabei werde ich nachfragen. Es könnte sein das sie meinen die Bilder die ich gemacht habe).

Ich wünsche dir Gesundheit, Harmonie in der ganze Familie!
Ein große Kuß

Jennifer Cruz    


Liebe Paten,

Ich grüße Sie herzlich und hoffe, dass es Ihnen und Ihrer Familie gut geht und dass Sie gesund sind.
Mit diesem Brief möchte ich mich bei Ihnen für all die Unterstützung bedanken, mit der ich ein bisschen mehr schaffen konnte. Bitte denken Sie nicht, dass ich undankbar sei und Sie vergessen hätte; ich habe bisher nicht geschrieben, weil es mir meine Arbeit nicht erlaubt hat, da ich fast den ganzen Tag und die ganze Nacht arbeiten musste. Ich bin mit meinem Studium nicht vorangekommen, da sie mir auf der Arbeit keine Möglichkeit dazu gegeben haben und ich samstags und sonntags arbeiten musste.
In letzter Zeit arbeite ich acht Stunden am Tag und verbringe mehr Zeit mit meiner Familie. Ich hoffe, Sie verstehen das, da die Arbeit hier sehr schwierig ist.
Auf meiner Arbeit geht es mir sehr gut. Ich bin der Kontrollassistent im Bereich der Sardinen in einer Dosenfabrik, die „NIRSA“ heißt.
Also, meine Familie besteht aus meiner Frau Narcisa, Anthony (3 Jahre alt und geht in die erste Stufe der Schule bzw. des Kindergartens „Mi Mañana“) und Sostyn (1 Jahr und 4 Monate, der von seiner Mutter betreut wird).
Meine Eltern bedanken sich bei Ihnen für all die Unterstützung und schicken Grüße an Sie und Ihre Familie.
Es bleibt nichts, was ich noch erzählen könnte und somit verabschiede ich mich, aber es ist kein „Auf Nimmer Wiedersehen“ und es ist auch nicht für immer. Ich werde mich immer an Sie erinnern und hoffe, dass es umgekehrt genauso ist. Wenn sich mir die Möglichkeit bietet, werde ich Ihnen erneut schreiben.
Ich bin Ihnen sehr dankbar und bete dafür, dass Gott Sie immer schützen wird.
Mit besten Grüßen
Roberto Bohor